LF 8H

Das Löschgruppenfahrzeug (LF) 8 ist das zweite Löschfahrzeug in der Freiwilligen Feuerwehr Heddernheim. Mit der Zahl „8“ wird die Pumpenleistung (8 Bar Ausgangsdruck) der eingebauten Löschpumpe des Fahrzeuges ausgedrückt. Das „H“ steht dafür,  dass Gerätschaften für Hilfeleistungen (z.B. Umgestürzte Bäume, vollgelaufene Keller)verladen sind. Dazu gehören eine Kettensäge, ein Wassersauger und weiteres Handwerkzeug. Hier finden 9 Personen, also eine Gruppe, Platz.

Das Fahrzeug ist mit einem 1.200 Liter Wassertank ausgestattet. Durch das mitgeführte Löschwasser wird wertvolle Zeit gespart, da in den ersten Minuten an der Einsatzstelle kein Hydranten gesucht werden muss und das Verlegen der Schläuche zum Fahrzeug entfällt.

Der Einsatz-Schwerpunkt des Fahrzeugs liegt auf der Brandbekämpfung. In der  Mannschaftskabine befinden sich  die Atemschutzgeräte. Dies ermöglicht den Einsatzkräften, sich bereits auf der Anfahrt für einen möglichen Innenangriff im Gebäude auszurüsten. So ist das Atmen in Brandwohnungen möglich, ohne giftige Gase einzuatmen. Die mitgeführte Atemluft reicht in der Regel für ca. 20 Minuten.

Weitere Fahrzeugdaten sind:

Funkrufname: Florian Frankfurt 22/42
Fahrgestell: IVECO Magirus
Aufbauhersteller: ICEVO Magirus
Baujahr: 1992
Leistung: 124 KW / 170 PS
Besatzung: 1/8 (9 Personen)