FAQ Einsatzabteilung

Wo liegt der Unterschied zwischen Freiwilliger – und Berufsfeuerwehr?

Die Berufsfeuerwehr besteht aus hauptamtlichen Mitarbeitern, die im Schichtdienst eine Feuer- und Rettungswache ständig besetzen, auf Einsätze warten und allgemeine Aufgaben, wie Aus- & Weiterbildung, wahrnehmen.

Die Freiwilligen Feuerwehren in Frankfurt werden zur Unterstützung zeitgleich mit der Berufsfeuerwehr alarmiert. Sie haben in der Regel keine besetzten Feuerwehrhäuser.

Für welches Einsatzgebiet ist die Freiwillige Feuerwehr Heddernheim zuständig?

Die Feuerwehr Heddernheim rückt vor allem im Stadtteil Heddernheim aus. Bei größeren Schadenslagen, wie Großbrand oder vollgelaufene Keller nach einem Starkregen, kann  die Feuerwehr Heddernheim in andere Stadteile zur Unterstützung nachgefordert werden.

Gibt es bestimmte Voraussetzungen, um in der Freiwilligen Feuerwehr als aktives Mitglied in der Einsatzabteilung zu werden?

Mitmachen kann jeder, der das 17. Lebensjahr vollendet hat und körperlich fit ist. Hierzu wird eine ärztliche Untersuchung „gemäß G25“ durchgeführt. Diese Untersuchung  ist vergleichbar mit der herkömmlichen Fahrtauglichkeitsuntersuchung. Hierzu gehören ein Hör-und Sehtest und die Prüfung der allgemeinen körperlichen Verfassung.

Ab wann kann man bei einem Einsatz mitfahren?

Nach Vorlage der G25-Bescheinigung besucht der angehende Feuerwehrmann/-frau die Grundausbildung. Mit bestandener Prüfung des Lehrganges ist der aktive Einsatzdienst möglich.

Wann hat ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bereitschaft / Dienst?

Einen so genannten festen Dienst, wie bei der Berufsfeuerwehr, gibt es nicht. Die Kameraden in Heddernheim treffen sich alle 14 Tage zu einem Ausbildungsabend, an dem Theorie und Praxis vermittelt werden. Der regelmäßige Unterricht gewährleistet den richtigen und sicheren Umgang mit den Gerätschaften im Ernstfall.

Die Alarmierungszeit beginnt täglich um 18:00 Uhr und endet morgens um  6:00 Uhrund am gesamten Wochenende. Eine zwingende Teilnahme an den Einsätzen besteht nicht, denn alle sind ehrenamtlich tätig. Das Ziel ist jedoch immer, dass die Feuerwehr Heddernheim mit einer stärken und qualifizierten Mannschaft ausrückt.

Bin ich auf Einsätzen / Ausbildungsabenden versichert?

Ja, jeder Feuerwehrangehörige ist über die Feuer- und Unfallkasse versichert. Bei Vereinsaktivitäten, wie Straßenfest oder KlaaParis, sind die Mitglieder über die Vereinsversicherung versichert.

Wie werden die Kameraden über einen Einsatz informiert?

Die meisten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr sind mit einem Funkmeldeempfänger (FME) ausgestattet. Dieser hat ungefähr die Größe eines Mobiltelefons  und gibt im Falle einer Alarmierung ein akustisches und Vibrations- Signal ab. Es besteht auch die Möglichkeit, per SMS alarmiert zu werden.

In welcher Zeit rückt die Feuerwehr zur Einsatzstelle aus?

Die auf den Wachen der Berufsfeuerwehr stationierten Einsatzfahrzeuge erreichen innerhalb von 10 Minuten jede Einsatzstelle im Stadtgebiet. Die freiwilligen Feuerwehren benötigen je nach Verkehrslage und Uhrzeit etwas länger.  Dies hängt damit zusammen, da die alarmierten ehrenamtlichen Einsatzkräfte erst das Feuerwehrhaus anfahren müssen.

Muss man alle Lehrgänge der Feuerwehr besuchen?

Nein. Allerdings muss man den Grundlehrgang in jedem Fall absolvieren. Dieser dauert in der Regel 3 Wochen. Inhalte?

Nach erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs  können weitere Lehrgänge besucht werden, wie z.B. Atemschutzgeräteträger, Truppmann/-Frau, Maschinist u.v.m. .

Muss ich meine Ausrüstung selber bezahlen?

Nein, die notwendige persönliche Schutzausrüstung (Helm, Handschuhe, Schuhe, Jacke und Hose) werden genauso kostenlos gestellt wie zusätzliche Polohemden, Sweatshirts und zwei Ausgehuniformen.

Wer bezahlt den Arbeitsausfall bei Einsätzen in der Arbeitszeit?

Für Einsätze während der Arbeitszeit erhält der Arbeitgeber einen Verdienstausfall, der von der Stadt Frankfurt gezahlt wird.

Bekommt man für die Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Geld?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Freiwillige Feuerwehr, d.h. die Arbeit wird ehrenamtlich und somit unentgeltlich verrichtet. Lediglich beim Besuch von Lehrgängen kann es eine kleine Aufwandsentschädigung geben.

Gibt es einen Mitgliedsbeitrag in der Freiwilligen Feuerwehr?

Nein.

Gibt es Frauen bei Feuerwehr?

Ja. Frauen haben dieselben Aufgaben in der Feuerwehr, wie die männlichen Kameraden.

Warum gibt es so viele verschiedene Feuerwehrfahrzeuge?

Früher war die Feuerwehr hauptsächlich mit dem Löschen von Bränden beschäftigt. Doch im laufe der Zeit haben sich die Aufgaben der Feuerwehr stark verändert. Es werden viele verschiedene Geräte und Materialien, je nach Einsatzart, benötigt. Diese können unmöglich alle auf einem Fahrzeug transportiert werden, somit gibt es sogenannte Sonderfahrzeuge.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem aktiven und einem passiven Mitglied?

Als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr gehört man zur Einsatzabteilung und fährt zu Einsätzen mit.  Als passives Mitglied können Sie in unserem Verein die Freiwillige Feuerwehr Heddernheim  bei Ihrer Arbeit unterstützen. Der Jahresbeitrag beträgt 16,- Euro.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie Fragen?

Dann sprechen Sie  uns gerne an!